Partnerschaft in Bolivien

mit dem Schulzentrum der Ortschaft Caiza „D“

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Bolivienpartnerschaft,

ein neues Jahr hat begonnen und es gibt einiges aus Caiza D zu berichten. Zum einen habe ich mit Padre Julián das Jahr 2021 abgerechnet und mich mit ihm über die Höhe unserer finanziellen Hilfe für 2022 abgestimmt. Unser Kontostand gibt uns auch in diesem Jahr die Möglichkeit, 10 000 Euro zu überweisen. Das ist ein große Summe, auf die wir gemeinsam stolz sein können.

Außerdem muss ich mitteilen, dass sich die Kontoverbindung für Spenden geändert hat.
Die Kontonummer lautet nun:
Pfarrei St. Petrus Buchholz (Zusatz „Bolivien“) mit DE12 4006 0265 0020 0070 01

Doch nun einige Neuigkeiten aus Bolivien.

Für das neue Schuljahr wurden 110 neue Schülerinnen und Schüler im Internat aufgenommen. Das bedeutet, dass nun 205 Personen im Jungen- und Mädcheninternat versorgt werden. Die Grundschule hat zurzeit 285 Kinder und das Gymnasium 364 Jugendliche.

Außerdem haben die Verantwortlichen, die sich in Caiza D um das Internat und die Schulen kümmern gemeinsam mit den Eltern dazu entschlossen, im Angesicht der Pandemie vom 1. Februar bis zum 4. März mit Distanzunterricht zu beginnen. Ab dem 7. März soll es dann mit Präsenzunterricht weitergehen. Die Entscheidung fiel aufgrund der schwierigen Lage mit 20 bis 30 täglichen Covid-Erkrankten und dem Fehlen von Medikamenten in der Stadt. Außerdem ist das Krankenhaus viel zu klein und viele Ärztinnen/Ärzte und Pflegerinnen/Pfleger sind selber erkrankt. Doch die Menschen von Caiza hoffen darauf, dass sich die Situation weiter entspannt.

Eine freudige Nachricht gibt es auch zu berichten: Am 10. Februar wurde Padre Marco, der große Teile seiner Priesterausbildung in Caiza absolviert hat vom Bischof von Potosí zum neuen Pfarrer der benachbarten Gemeinden Vichi und Calcha ernannt. Er wird gemeinsam mit Padre Julián die vielen Pfarreien auf dem Land versorgen und mit ihm zusammenarbeiten.

Anhand dieser Informationen können wir erkennen, dass unsere Hilfe sinnvoll ist und direkt ankommt. Dafür bedanke ich mich auch im Namen von Padre Julián ganz herzlich! Bleiben Sie uns gewogen.

Für die Boliviengruppe

Frank Osburg

 

Hier ein Link zu einem Film aus Bolivien: Facebook